Adworx Logo

Visibility

Die gän­gigs­te Kenn­zahl im On­li­ne-Mar­ke­ting sind Ad-Im­pres­si­ons. De­ren An­zahl wird ge­mes­sen und für Ab­rech­nun­gen her­an­ge­zo­gen. Die Ab­rech­nung er­folgt per TKP (Tau­send-Kon­takt-Preis).
Zu­sätz­lich wird seit ei­ni­ger Zeit die so­ge­nann­te „Vi­si­bi­li­ty-Mes­sung“ ein­ge­setzt, die Aus­sa­gen dar­über tref­fen kann, in wel­chem Aus­maß und wie lan­ge ein Wer­be­mit­tel auf der Sei­te des Pub­lis­hers letzt­end­lich ge­se­hen wird.

Im De­tail er­klärt geht es um die Be­wer­tung zu wie viel Pro­zent und wie lan­ge ein Wer­be­mit­tel im so­ge­nann­ten sicht­ba­ren Be­reich auf ei­ner Web­sei­te tat­säch­lich an­ge­zeigt wird. Zu die­sem Zweck wer­den im Vor­feld ge­nau de­fi­nier­te Sicht­bar­keits­kri­te­ri­en fest­ge­legt.

Hier­zu gibt es vom IAB Au­s­tria fol­gen­de Emp­feh­lun­gen:


Pi­xel-An­for­de­rung:
Min­des­tens 50% des Wer­be­mit­tels wa­ren im sicht­ba­ren Be­reich des Brow­sers zu se­hen.

Zeit-An­for­de­rung:
Die Zeit, wäh­rend der das Wer­be­mit­tel die Pi­xel-An­for­de­rung er­füllt hat, über­s­teigt die Dau­er von ei­ner Se­kun­de durch­ge­hen­der Sicht­bar­keit.

Die Vi­si­bi­li­ty-Mes­sung ist ei­ne wei­te­re Kenn­zahl zur Be­wer­tung von On­li­ne-Wer­bung.